09.03.2019

Universum Bremen

Kinderlachen-Oldenburg unterwegs …


Am Samstag, dem 09.03.2019, sind wir dem unbeständigen Wetter einfach mal ausgewichen!
„Auf ins Universum“ lautete unser Angebot für eine Unternehmung mit Kindern, die wir in Kooperation mit KAISER 19, dem Begegnungszentrum des DRK Landesverbandes Oldbg e.V., durchführten.
35 Kinder und einige Betreuungspersonen fuhren mit uns nach Bremen ins Universum. Während einige Kinder und Erwachsene sich zuerst die Sonderausstellung „BIKE  IT“ anschauten, stürzte sich die Masse gleich in die Dauerausstellung im Science Center.
Vergessen war die Frage, ob das Gebäude wie ein Wal oder wie eine Muschel ausschaut… das Innere versprach viel spannender zu sein. Innerhalb kürzester Zeit verteilte sich die Gruppe auf die drei Ebenen und erkundeten die Themengebiete Technik, Mensch und Natur. Anschauen, mitmachen und probieren konnten die Kinder an vielen Stationen, einige wagten sich auch in das Dunkellabyrinth.
Klare Favoriten waren dabei eigentlich nicht auszumachen, aber zufriedene Gesichter haben wir viele gesehen; besonders auf der Ebene Technik.
Zwischendurch gab es noch eine kleine Stärkung für alle, danach tobten einige wieder los.  Pünktlich um 16:00 Uhr waren aber alle wieder da zur Abfahrt des Busses und guter Stimmung fuhren wir zurück nach Oldenburg.


16. Feb. 2019

Ein Bericht von Janka Fugel

Kleine Retter ganz groß!

Es gibt Dinge, für die ist es niemals zu spät und niemals zu früh. Erste Hilfe leisten kann jeder und das beruhigende Gefühl handeln zu können und nicht tatenlos zusehen zu müssen ist altersunabhängig.Vor diesem Hintergrund absolvierten 12 kleine Helden am 16. Februar einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder. Dort lernten sie unter anderem wie man Wunden verbindet, einen Notruf absetzt und was zu tun ist, wenn das Herz aufhört zu schlagen. Spannend und anhand von vielen Beispielen wurden unterschiedliche Verletzungsmuster erklärt und die kleinen Helfer konnten sogar an einer Puppe die Herzdruckmassage ausprobieren. Zum Abschluss gab es dann noch einen Rettungswagen zu besichtigen. Zahlreiche Fragen konnten geklärt und Unbekanntes erklärt werden. Nachdem so viel gelernt, Neugierde befriedigt und Angst genommen werden konnte gab es für alle noch einen handgemachten „Trostteddy“ und das gute Gewissen, nun richtig helfen zu können.


  © by kinderlachen-oldenburg e.V. Die Bilder dürfen nur mit schriftlicher Erlaubnis des Vereins kopiert oder anderweitig verwendet werden.



Besucherzaehler